In der Likörmanufaktur Tettnang gedeihen einige der geheimnisvollsten Genüsse!
Erst wenn die Liköre mir selber gut schmecken, sind sie marktreif. Bevor dies aber geschieht, müssen einige Rezepturen getestet werden. Jeder Likör wird so oft verkostet, bis sich ein Finalist herauskristallisiert.
Kreativität und Experimentierfreudigkeit sind die Voraussetzung für die gelungenen Kreationen in den einzelnen Geschmackrichtungen.

Geruchsinn und Geschmackssinn sind gefragt.
Etwas Besonderes ist auch der Produktionsablauf. Er wird nicht von Maschinen gesteuert. Hier entstehen Spezialitäten noch in echter Handarbeit.

Selbst kreierter Likör wird in 500 ml Bella Flaschen oder ihren
kleineren 200 ml Schwestern Ariana, Irina, Lilly, Vicky, und Oktavia handbefüllt, eigenhändig verschlossen, das Etikett mit feinster Schnur und Schuhbändelknoten befestigt. Der Schuhbändelknoten steht für die Handwerkskunst meiner Arbeit.

< zurück